Auslegung Landschaftsrahmenplan

Montag, 24. September 2018

Öffentliche Auslegung des Entwurfs des Landschaftsrahmenplans für den Planungsraum II im Rathaus der Gemeinde Flintbek

Ein Landschaftsrahmenplan enthält die Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege und stellt diese mithilfe von Karten und Erläuterungen für Teile des Landes dar.

Der bestehende Landschaftsrahmenplan III aus dem Jahr 2000 ist aufgrund der Neufassung der Planungsräume in Schleswig-Holstein durch das Landesplanungsgesetz (LaPlaG) vom 27. Januar 2014, sowie aufgrund neuer Rahmenbedingungen und aktueller Entwicklungen durch das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein als oberste Naturschutzbehörde, fortgeschrieben bzw. neu gefasst worden. Aus dem alten Planungsraum III ist der neue Planungsraum II geworden. Hierzu gehören unverändert die Kreise Rendsburg-Eckernförde und Plön sowie die kreisfreien Städte Kiel und Neumünster.

Daraus folgt, dass auch der Landschaftsrahmenplan neu gefasst werden muss. Der Entwurf des neuen Landschaftsrahmenplanes II bestehend aus drei Karten im Maßstab 1:100.000, einem Textteil sowie einem Anhang (Erläuterungen) mit ergänzenden Ausführungen und Darstellungen. Dieser Entwurf kann im Rathaus der Gemeindeverwaltung Flintbek, Heitmannskamp 2, in 24220 Flintbek während der Dienstzeiten

Mo., Do. 8.00-12.00 Uhr,
Di. 8.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr und
Mi., Fr. 7.00-12.00 Uhr

in Raum 15 eingesehen werden. Außerhalb dieser Zeiten können Termine unter der Telefonnummer 04347/905-62 (Herr Dönicke) oder unter 04347/905-60 (Herr Brede) vereinbart werden.

Die öffentliche Auslegung beginnt am 1. Oktober 2018 und endet am 31. Januar 2019.

Jeder, dessen Belange durch den Entwurf des Landschaftsrahmenplanes II berührt werden, kann dem Amt Flintbek oder dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein, Mercatorstraße 3, 24106 Kiel vom 1. Tag der Auslegung an bis zum 1. Monat nach Ablauf der Auslegungsfrist eine Stellungnahme schriftlich oder zur Niederschrift abgeben. Die Stellungnahme kann zusätzlich digital an folgende E-Mail-Adresse: LRP(at)melund.landsh.de gesandt werden. 

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein wird die fristgerecht eingegangenen Stellungnahmen prüfen und den Betroffenen das Ergebnis mitteilen.

Der bestehende Landschaftsrahmenplan III verliert am Tag nach der Veröffentlichung des neuen Landschaftsrahmenplans II im Amtsblatt Schleswig-Holstein seine Gültigkeit.

Der Entwurf des neuen Landschaftsrahmenplans II und die dazugehörigen Karten sind auch im Internet unter https://bolapla-sh.de/ einsehbar. Auch hierüber kann eine Stellungnahme abgegeben werden.

Anmerkung:
Der Landschaftsrahmenplan enthält nicht das Thema Windenergie. Dieses ist Teil des Landesentwicklungsplans, der ebenso fortgeschrieben wird und im Zeitraum vom 04. September 2018 bis 03. Januar 2019 online unter folgenden Link einsehbar ist:
https://bolapla-sh.de/verfahren/d0471ca9-a124-11e8-bc52-0050568a04d7/public/detail

Über das Beteiligungsportal BOB-SH können ebenfalls wie beim Landschaftsrahmenplan Stellungnahmen abgegeben werden.