Was erledige ich wo?

Frühförderung behinderter Kinder

Fördermöglichkeiten für Kinder mit Behinderung und für Kinder, die von einer Behinderung bedroht sind, von der Geburt bis zum Schuleintritt.  


Beschreibung

Das Angebot der wohnortnahen interdisziplinären Frühförderstellen richtet sich an behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder in der Altersgruppe von der Geburt bis zum Schuleintritt.

Durch eine möglichst frühzeitige Diagnose mit anschließender Förderung sollen die Folgen einer Behinderung beseitigt beziehungsweise abgemildert und die Kinder in ihrer natürlichen Entwicklung unterstützt werden.



Zuständigkeit

An eine Frühförderstelle in Ihrer Nähe. Genaue Auskünfte hierzu erteilt die Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung.



Kosten

Keine




Rechtsgrundlage

§ 46 Sozialgesetzbuch (SGB) Neuntes Buch (IX) - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen.

§ 46 SGB




Weitere Informationen

Ärztekammer Schleswig-Holstein - Arbeitsgruppe Frühförderung




verwandte Vorgänge


Ansprechpartner

Kreis Rendsburg-Eckernförde - Verwaltungsstelle Jugend- und Sozialdienst Rendsburg
Kaiserstraße 19
24768 Rendsburg

Tel.: +49 4331 202-371
Fax: +49 4331 202-4349044
E-Mail: jsd.rendsburg@kreis-rd.de
Web: www.kreis-rd.de
 


Kreis Rendsburg-Eckernförde - Verwaltungsstelle Teilhabe junge Menschen, Vollzeitpflege, Tagesgruppen
Kaiserstraße 19
24768 Rendsburg

Postanschrift
Postfach: 905
24758 Rendsburg

Tel.: +49 4331 202-448
Fax: +49 4331 4349761
E-Mail: eghkiju@kreis-rd.de
Web: www.kreis-rd.de
 

Mitarbeiter (Kreis Rendsburg-Eckernförde - Verwaltungsstelle Teilhabe junge Menschen, Vollzeitpflege, Tagesgruppen)

Frau Karin Reddig Vcard herunterladen

Tel.: +49 4331 202-448
Fax: +49 4331 202-822
E-Mail: eghkiju@kreis-rd.de
| Zimmer: E-14
 


Zuständigkeits-Suche

 

Quelle der Inhalte:
Landesportal Schleswig-Holstein

 

 

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr