Sprungziele

Vollsperrung Freeweid

  • Gemeinde Flintbek
  • Allgemeine Neuigkeiten
Foto: Pixabay

Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner der Straßen Freeweid, Mühlenhof und Am Wald,

die Gemeinde Flintbek hat beschlossen, in der Straße Freeweid umfangreiche Kanalsanierungsmaßnahmen durchzuführen und im Anschluss die Fahrbahn, Gehwege und Bushaltestellen komplett zu erneuern. Außerdem sind in geringem Umfang auch Kanalsanierungsmaßnahmen in der Straße Mühlenhof geplant.

All diese Arbeiten werden mit Behinderungen und Beeinträchtigungen für die Anlieger verbunden sein.

Die Arbeiten können nur unter einer Vollsperrung der Straße Freeweid erfolgen.

Die Vollsperrung erfolgt von der Kreuzung Langstücken/Mühlenberg bis zum Lassenweg Einmündung zur Brückenstraße. Um die Wege für die Anwohner möglichst kurz zu halten werden die Arbeiten in 3 Bauabschnitten ausgeführt, so dass die Erreichbarkeit der Grundstücke grundsätzlich immer von einer Seite erreichbar bleibt.

Die Arbeiten für den 1. Bauabschnitt beginnen am Montag, den 15.08.2022 und erstrecken sich vom Kreuzungsbereich Langstücken / Mühlenberg bis kurz hinter die Eiderbrücke und der Zufahrt zur Pumpstation (ehem. altes Klärwerk).

Der 2. Abschnitt erstreckt sich von der Zufahrt zur Pumpstation bis zur Hauseinfahrt Freeweid 16 a (Schatzkammer). Und der 3. und letzte Abschnitt erstreckt sich von der Hauseinfahrt Freeweid 16a bis zum Lassenweg Einmündung Brückenstraße.

Für Rettungskräfte wird immer eine Erreichbarkeit der Grundstücke gewährleistet.

 

Geplant ist, dass die Maßnahme Ende Juli 2023 abgeschlossen sein wird.

Eine fußläufige Erreichbarkeit der Grundstücke wird aber jederzeit möglich sein. Auch das fußläufige passieren der Bauabschnitte wird jederzeit ermöglicht, so dass die fußläufige Verbindung vom Lassenweg zum Langstücken / Mühlenberg und umgekehrt auch für die SchülerInnen möglich ist.

Der kleine Parkplatz „Brückenstraße / Bahnhof“ wird, für die Zeit der Bauarbeiten, komplett gesperrt, sodass Sie bitte auf der anderen Seite, den park&ride Parkplatz Müllershörn (ggü altes Familagelände) nutzen.

Eine Anfahrbarkeit der Grundstücke mit Fahrzeugen, ist während der gesamten Bauzeit nur bis an den jeweiligen Bauabschnitt möglich. Die Stichstraßen Am Wald und Mühlenhof sind dann teilweise auch nicht mehr zu erreichen.

Grundsätzlich gilt:

Um Schäden an den PKWs zu vermeiden, sollten Sie sich an die Baustellenbeschilderung halten.

Die Anwohner werden gebeten ihre Fahrzeuge rechtzeitig außerhalb der Baustelle auf Parkplätzen oder an Gemeindewegen abzustellen.

Nicht in der Zuwegung zum „Alten Klärwerk“ Hauptpumpwerk!!!

Sollten Ihre Bäume, Hecken und Sträucher in den öffentlichen Grund ragen, so sind diese zurückzuschneiden. Arbeiten die über einen Pflegeschnitt (z.B. Rückschnitt bis auf die Grundstücksgrenze) hinausgehen, sind ab 01.10. auszuführen.

Wir weisen darauf hin, dass ein Befahren oder Betreten der Fräsflächen in der Straße oder des aufgetragenen Haftklebers zu Schäden an Ihrem Fahrzeug bzw. Schuhwerk führt. Ein Befahren der frischen Asphaltschichten hat kostenintensive Nacharbeiten zur Folge und führt zu weiteren Behinderungen und unnötigen Verzögerungen.

Der öffentliche Personennahverkehr muss umgeleitet werden, sodass die Bushaltestellen Langstücken, Effland, Eidertal und Bahnhof entfallen. Informationen hierzu finden Sie an den betroffenen Bushaltestellen. Nach Aussage des ÖPNV wird der Busverkehr entlang der L-318 (Hamburger Chaussee – L-307 (Eiderkamp) ausweichen.

Die öffentliche Müllbeseitigung erfolgt durch die Baufirmen, d.h. die Mülltonnen werden vor den jeweiligen Häusern abgeholt, zu Sammelplätzen gebracht und später wieder zu den Häusern zurückgebracht. Stellen Sie hierzu den Müll zu den Abholterminen bitte an die Straße.

Die Arbeiten werden von der Bietergemeinschaft Flintbek Freeweid der Firma SAW Schleswiger Asphaltsplittwerke GmbH & Co. KG aus Kiel und der Firma Werner Vollert GmbH & Co. KG aus Büdelsdorf ausgeführt.

Auf der Baustelle wird ständig ein Schachtmeister anwesend sein, welchen sie bei Fragen gerne ansprechen können. Bei weiteren Fragen und Anregungen sprechen Sie mit unserem örtlichen Personal oder kontaktieren Sie die Bauleitung bzw. das Planungsbüro oder die Gemeinde Flintbek.

Für Rückfragen stehen

  • SAW – Schachtmeister, Hr. Jürgensen                    = Tel: 0171 6478553
  • Techn. BA Gemeinde Flintbek, Hr. Muehlbacher     = Tel: 04347 905-72
  • Ing. Büro Hauck, Kiel                                                = Tel: 0431 2203970

zur Verfügung.

Für die Beeinträchtigungen bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Gemeinde Flintbek

Der Bürgermeister

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.